Sie sind hier: Home  Behandlungsmöglichkeiten  Endometrium-Scratching

Endometrium-Scratching


Einige Studien konnte zeigen, dass das Endometrium-Scratching die Implantationschancen (Einnistungschancen bei Kinderwunsch) und die weitere Entwicklung der Schwangerschaft verbessern kann. Beim Scratching handelt es sich um ein leichtes Anritzen der Gebärmutterschleimhaut, es wird in der Gelbkörperphase vor einem geplantem Embryotransfer durchgeführt.

Die lokal gesetzte kleine Verletzung der Gebärmutterschleimhaut aktiviert das Immunsystem zur Auschüttung von Wachstumshormonen und Zytokinen. Diese spielen eine große Rolle im Zusammenspiel zwischen der vorbereiteten Gebärmutterschleimhaut und des entwickelten Embryos bei der Einnistung. Der genaue Wirkmechanismus ist allerdings noch nicht bekannt. Der Eingriff ist in der Regel nicht schmerzhaft und kann ohne Narkose durchgeführt werden. Prinzipiell ist das Endometrium-Scratching bei uns in Linz vor jedem Embyotransfer möglich und ist besonders für Patientinnen mit Implantationsversagen zu empfehlen.
 

Kontaktieren Sie uns !

Liebes Kinderwunschpaar!

Rufen Sie uns an:
+43 699 17 22 44 66

Schreiben Sie uns:
office[at]drloimer.at

Ich freue mich darauf, Sie ab Mai 2020 in meinem neuen IVF-Institut auf der Promenade 23 in Linz begrüßen zu dürfen. Ab sofort können Sie Erstgespräche mit mir führen.
Ihr Dr. Loimer