Sie sind hier: Home  Ursachen  Allgemeine Ursachen  Unerklärliche Ursachen

Unerklärliche Ursachen für Kinderlosigkeit


Von unerklärlicher Unfruchtbarkeit (unexplained infertility) spricht man, wenn beim Kinderwunschpaar kein medizinischer Grund für das Nicht-Eintreten einer Schwangerschaft gefunden wird.

Normalerweise besteht bei einem "gesunden" Paar die Chance von 30 Prozent, während eines Monatszyklus schwanger zu werden - bei einem regelmäßigen Geschlechtsverkehr von bis zu dreimal wöchentlich. Tritt innerhalb von 12 Monaten keine Schwangerschaft ein, so ist dies eine massive Abweichung von der statistischen Wahrscheinlichkeit. Leider befinden sich zirka 10 Prozent aller Paare mit unerfülltem Kinderwunsch in dieser Situation. Eine Vorstellung im Kinderwunsch Institut Dr. Loimer ist dann die richtige Entscheidung.

Möglicherweise haben Frauen eine angemessene Anzahl an guten kleinen Eibläschen im Ultraschall, dennoch ist die Qualität der Eizellen zu schlecht um schwanger zu werden. Vielleicht kann die Samenanalyse keine Spermiendefekte erkennen, aber trotzdem kommt es zu keiner Befruchtung. Eileiter können bei einer Untersuchung durchgängig erscheinen, aber dennoch minimale Funktionsstörungen haben. Oft wird eine Endometriose bedingte Unfruchtbarkeit nicht diagnostiziert, obwohl die Symptome wie massive Regelschmerzen ein klarer Indikator dafür sind. Auch andere Gesundheitsprobleme wie Zöliakie (normalerweise nicht Teil des Unfruchtbarkeits-Screenings), können die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. 

Eine australische Studie der University of Western Australia in Perth hat unter der Leitung von Prof. Roger Hart nachgewiesen, dass Zahnfleischerkrankungen die weibliche Fruchtbarkeit genauso negativ beeinflussen können wie Fettleibigkeit, Nikotin oder Alkohol. Die 3.400 Studien-Teilnehmerinnen hatten unterschiedlich lang versucht schwanger zu werden. Die Forscher verglichen nun sämtliche Daten mit dem Gesundheitszustand ihrer Zähne. Das Ergebnis: 26 Prozent der Frauen litten an Zahnfleischerkrankungen und hatten im Durchschnitt zwei Monate länger gebraucht schwanger zu werden als Teilnehmerinnen mit gesunden Zähnen.

Kontaktieren Sie uns !

Liebes Kinderwunschpaar!

Rufen Sie uns an:
+43 699 17 22 44 66

Schreiben Sie uns:
office[at]drloimer.at

Ich freue mich darauf, Sie ab Mai 2020 in meinem neuen IVF-Institut auf der Promenade 23 in Linz begrüßen zu dürfen. Ab sofort können Sie Erstgespräche mit mir führen.
Ihr Dr. Loimer